Winterpause 

 
 

Liebe Freunde des Nussgartens,

wir halten nun Winterruhe. Ernte und Verkauf sind beendet. Likör muss reifen und zahlreiche Nussrezepte werden getestet.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr, sei es zum Wildkräuterspaziergang, zum Picknick anlässlich der Pfingstrosenschau, im Gartenkreis zum gemeinsamen Gärtnern oder auch wieder zur Hochsaison der Nussernte.

Bleiben Sie nuss-gesund und alles Gute für 2018!

Johanna Partz und Familie

 

 

 

Pfingstrosen

Pfingstrosen entfalten ihre Fülle jedes Jahr neu, ob rubinrot, weiß, rosa, gefüllt oder ungefüllt; 120 Staudensorten, frühe chinesische Baumpäonien und botanische Stauden, die sich in Blattwerk und Blütenform von den prachtvollen Lactiflora-Sorten unterscheiden. Zu den Pfingstrosen...

Grüne Nüsse

Mitte Juni, so um den 24. (Johannes) herum, werden nach alter Tradition in Haus Nussgarten schon unreife Walnüsse "Johanninüsse" geerntet. Sie sind im grünen Zustand noch völlig ungenießbar und der innere Kern ist noch weich. Durch Einlegen in Öl, Essig und Alkohol werden daraus feine Delikatessen. Zu den grünen Nüssen...

Haselnüsse

In Deutschland sind Haselnüsse eine seltene Spezialität, weil sie besonders saftig, aber selten zu kaufen sind. Auf französischen Wochenmärkten leiten sie die Herbstsaison ein und wir verkaufen sie im Haus Nussgarten als leckeren Vorboten für die Walnuss-Ernte. Zu den Haselnüssen...

Walnüsse

Walnüsse selbst ernten in der direkten Umgebung von Köln. Hinter dem romantischen Namen "Haus Nussgarten" versteckt sich eine Nussanlage deren Zielsetzung es ist, die europäische Vielfalt von Walnuss-Sorten zu erhalten und zu pflegen. Zu den Walnüssen...